Konzert

Brandenburgische Konzerte: Ensemble Bell'Arte Salzburg

Dieses Konzert des Drostei Barockfestivals ist Teil der Reihe Drostei unterwegs und findet in der Christuskirche Pinneberg (Bahnhofstraße) statt. Die Christuskirche ist barrierefrei zugänglich!

Freitag, den 11. Juni 2021, 19.30 Uhr
Eintritt: 18€/ 16€, Vorverkauf ab Mai

Ensemble Bell’Arte Salzburg
Annegret Siedel (Leitung und Barockvioline)
Linde Brunmayr-Tutz Traversflöte
Martin Stadler Oboe d’amore und Blockflöte
Christian Leitherer Tenor-Chalumeau und Blockflöte

Die sechs Brandenburgischen Konzerte Johann Sebastian Bachs waren nicht von vornherein als Sammlung oder Zyklus konzipiert, aber im Jahr 1721 hat Bach sie zusammengefasst und dem Markgrafen von Brandenburg-Schwedt gewidmet. Insofern dürfen wir in diesem Jahr getrost das 300. Jubiläum dieser meisterlichen, eindrucksvollen Konzerte feiern, die bis heute nichts an Beliebtheit verloren haben.
Das Concerto grosso entstand im 17. Jahrhundert und stellt einen Meilenstein dar in der Entwicklung der klassischen und romantischen Instrumentalkonzerte. Einzelne Instrumente emanzipieren sich und bilden einen solistisch-emanzipierten Gegenpol („Concertino“) zum begleitenden Tutti („Ripieno“). Die absolute Meisterschaft des Concerto Grosso finden wir eben bei Johann Sebastian Bach, von dem wir in diesem Konzert zwei seiner bahnbrechenden Brandenburgischen Konzerte hören, flankiert von Georg Philipp Telemann und Christoph Graupner.