Lesung

Wortkonfekt

Neues aus der Schreibschmiede
Helgoland und MEHR


Sonntag, 25.September 2022, 11 Uhr

Eintritt: 5€

Pinneberg. Appetit auf ein paar Happen fiktiver Helgolandgeschichten zum Frühstück? Der Förderverein Landdrostei lädt die Schreibschmiede im Rahmen ihrer neuen Reihe „Wortkonfekt“ zur Lesung in die Gartensäle der Drostei ein.
Die achtköpfige Schreibschmiede unter der Leitung von Patrizia Held hat sich in diesem Jahr
mit dem Thema „Helgoland und MEHR“ beschäftigt. Passend zum Jubiläumsjahr der Kreis
Pinneberger Hochseeinsel haben sich die Autorinnen und Autoren dem Thema durch kreative und assoziative Schreibtechniken genähert.
„Es geht weniger darum, die reale Seite Helgolands abzubilden als vielmehr darum, dieses Eiland durch fiktive Geschichten in seiner Besonderheit zu stärken“, so die Leiterin Held.
Auf diese Weise sind spannende Gedanken, Geschichten und Gedichte – angelehnt an
recherchierte Fakten – im persönlichen Sprachstil und Ausdruck der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entstanden.
Die Gäste dürfen sich auf Helgoländer Krimis und Märchen, auf Heinrich Heines Verhältnis zu einer Standuhr, Episoden über Helgoländer Mythen, wie den Enerbasken,und auch Gedichte über die Trottellumme freuen.

Es lesen: Inga Bruns, Nina Bürgener, Claudia Burmeister, Renate Graumann, Inge Mahlstedt, Christel Parusel, Reinhold Szews und Gaby Wode.
Leitung:Patrizia Held

Die Schreibschmiede hält auch Illustrationen zum Thema Helgoland bereit.

Foto (v.l.n.r.): Patrizia Held, Inga Bruns, Reinhold Szews, Nina Bürgener, Christel Parusel und Inge Mahlstedt.
Es fehlen: Claudia Burmeister, Renate Graumann und Gaby Wode.