Konzert

Clavierabend: Von Bach bis Beethoven

Donnerstag, 25. Juni 2020, 19.30 Uhr

Von Bach bis Beethoven: Die Entwicklung des Hammerflügels
Ein Konzert im Rahmen des Drostei BArock FESTival

Gerrit Zitterbart Hammerflügel

Der Pianist Gerrit Zitterbart war schon früh vom etwas „anderen“ Klang historischer Tasteninstrumente fasziniert. Zunächst aber fokussierte er sich auf den „modernen“ Konzertflügel und bereiste die Welt, als Solist und als Pianist des vielfach ausgezeichneten Abegg-Trios. 2002 kaufte er sich seinen ersten Hammerflügel, mittlerweile versammelt er unterschiedlichste Modelle in seinem Clavier-Salon Göttingen. Aber natürlich sammelt er sie nicht nur, er spielt sie. Darüber hinaus versteht es Gerrit Zitterbart, anschaulich und unterhaltsam jede Menge Wissenswertes über die Entwicklung des Hammerflügels zu erzählen.
Programm:
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Ricercar a 3 (1747) aus dem „Musikalischen Opfer“ BWV 1079
Joseph Haydn (1732 1809): Sonate c-Moll Hob. XVI:20 (1771, Erstdruck Wien 1780)
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827): Sonate c-Moll op.13 „Pathétique” (1798/99)
Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791): Fantasie c-Moll KV 475 (Wien, 1784), Sonate c-Moll KV 457 (Wien, 1784)

Eintritt: 18 Euro (Reihe 1-3 mit Platzreservierung) 16 Euro/ erm. 13 Euro (ab Reihe 4 ohne Platzreservierung)
Karten in der Drostei, dem Bücherwurm oder hier online